Fachstelle Prävention

Fachstelle zur Prävention von Gewalt und sexueller Ausbeutung

Je grösser die Abhängigkeit der begleiteten und betreuten Menschen, desto wichtiger ist ein bewusster und reflektierter Umgang mit Macht, Gewalt und Gegengewalt. Ein spezielles Augenmerk muss auf sexuelle Grenzverletzungen durch Mitarbeiter/innen gelegt werden.

Der vahs bietet deshalb mit der Fachstelle Prävention folgende Dienstleistungen:

  • Unterstützung beim Aufbau und der Sicherung der Präventionsarbeit in den Kuratoriumsinstitutionen
  • Spezielles Augenmerk auf Machtmissbrauch und Gewalt durch Mitarbeiter/innen
  • Informationen über Prävention und Interventionen bei Gewalt und sexuellem Missbrauch
  • Unterstützung beim Aufbau von internen Meldestellen
  • Koordination von Vernetzung und Erfahrungsaustausch zum Thema
  • Organisation von Weiterbildungen für die Präventionsverantwortlichen
  • Regelmässige Einführungsveranstaltungen zum Thema Prävention von Gewalt und sexuelle Grenzverletzungen für Mitarbeitende
  • Kontrolle und Evaluation von Konzepten und Instrumenten der Mitgliederinstitutionen
  • Meldestelle für schwerwiegende Übergriffe
  • Zusammenarbeit mit Ausbildungsinstitutionen, um dem Thema in der Ausbildung Gewicht zu verleihen

Die Arbeit basiert auf der Selbstverpflichtungen der Institutionen im Umgang mit Gewalt und auf den Regelungen der Zusammenarbeit anklickbar zwischen dem Verband und den Mitgliederinstitutionen.

 

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Text

 

 

 

Login Mitglieder




Passwort vergessen?