vahs - Verband für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie Schweiz

Newsletter Nr. 30 / Dezember 2018

Protokoll Delegierten- und Kuratoriumsveranstaltung 7. November 2018

Das Protokoll zur Delegierten- und Kuratoriumsveranstaltung vom 7. November 2018 können Sie hier herunterladen.

"So langsam wächst mir alles über den Kopf"

vahs-Tagung am 25. - 26. Januar 2019 im Sonnenhof Arlesheim.
Wo finden wir in uns die Kraftquelle, wie pflegen wir unsere eigenen Ressourcen und welche Kompetenzen in Bezug auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sind wichtig? Welche Bedeutung hat Selbstentwicklung für meine Arbeit in Heilpädagogik, Sozialpädagogik und Sozialtherapie?

Weitere Infos und Anmeldung

Schizophrene Psychosen

Schizophrene Psychosen
Weiterbildungsreihe zu den psychiatrischen Krankheitsbildern, Mittwoch, 13. Februar 2019, Bern

Weitere Infos und Anmeldung

Die erste vahs-Broschüre, ein Erfolg!

Die erste, durch Andreas Fischer verfasste, Broschüre des vahs "Grundlagen der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie" darf als Erfolg bezeichnet werden. Es erreichen uns zahlreiche positive Rückmeldunge dazu. Insbesondere zur freilassenden Darstellung der anthroposophischen Grundlagen und der gut verständlichen Sprache dieser Einführung. Die grosse Nachfrage, auch aus dem benachbarten Deutschland, hat dazu geführt, dass im Dezember bereits die zweite Auflage gedruckt wird.

Rezension und Bestellmöglichkeiten hier

"Ethik in der Vielfalt", ein Bericht zur inklusiven Tagung

Insgesamt 6 Tagungen wurden im Rahmen des VBMB in gemeinsamer Zusammenarbeit mehrerer Verbände und Organisationen zu Themen der bedürfnisgerechten medizinischen Versorgung
 für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung durchgefürt. Auch bei der letzten Tagung vom 14. November 2018 war der vahs massgeblich bei Organisation und Durchführung engagiert.
Lesen sie den Bericht zu dieser wiederum sehr gelungenen inklusiven Tagung "Ethik in der Vielfalt".

Tagungsbericht
Website vbmb

Der vahs engagiert sich als Mitglied des Netzwerk Istanbul-Konvention

Seit April gilt in der Schweiz die Istanbul-Konvention zur Bekämpfung von Gewalt an Frauen und häuslicher Gewalt. Über 40 NGOs und Fachstellen haben sich als Netzwerk Istanbul-Konvention zusammengeschlossen und fordern eine konsequente, diskriminierungsfreie und inklusive Umsetzung dieses internationalen Übereinkommens. Der vahs und die verbandsübergreifende Arbeitsgruppe Prävention sind Mitglied des Netzwerks und engagieren sich dafür, dass die Anliegen und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen in Bezug auf die Bekämpfung und Prävention von Gewalt angemessen berücksichtigt werden.

Medienmitteilung des Netzwerkes Istanbul-Konvention
Informationen zur Istanbul Konvention

Gesucht: Praxisbeispiele bei der Umsetzung der UN-BRK

Im Rahmen des Projekts „Aktionsplan UN-BRK“ bauen INSOS, CURAVIVA und der VAHS derzeit eine Sammlung von Good-Practice-Beispielen zur Umsetzung der UN-BRK auf. Wir bündeln Massnahmen und Erfahrungen aus der Praxis und stellen diese bis Ende 2018 allen unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Haben auch Sie ein UN-BRK-Projekt umgesetzt oder gestartet? Dann stellen Sie uns Ihr Praxisbeispiel zur Verfügung.

Weitere Infos hier

Word-Dokument zur Erfassung Ihres Praxisbeispiels hier

Alle Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote des vahs

Link zum Veranstaltungskalender hier

Weiterbildungsangebote der Fachstelle Prävention 2019

Link zum Veranstaltungskalender hier

Veranstaltungshinweise Mitglieder und Assoziierte

Link zum Veranstaltungskalender Mitglieder und "Assoziiierte" hier

Ihre Veranstaltungen und Weiterbildungen auf der Website vahs

Kuratoriumsmitglieder können ihre Veranstaltungs- oder Weiterbildungsangebote auf die Website des vahs stellen. Bitte mailen Sie uns ihr fertiges Dokument (Word od. PDF) an folgende Mailadresse: info@vahs.ch

Geschäftsstelle vahs, Matthias Spalinger, Beitenwil, Postfach 55, 3113 Rubigen
Tel. 031 838 11 29, info@vahs.ch, www.vahs.ch