vahs - Verband für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie Schweiz

Neu in Kooperation mit der Fachstelle Limita

6 – tägige Fortbildung für Ansprechpersonen von Präventions- und Meldestellen zu physischer, psychischer und sexualisierter Gewalt

Beginn, Mittwoch, 4. Dezember 2019 mit Kickoff – Tag
Die Charta Prävention der Verbände im Sozialbereich fordert die Institutionen auf, Schutzkonzepte für die Prävention von Gewalt auszuarbeiten und Ansprechpersonen für Grenzverletzungen zu definieren. Die Anforderungen an die Ansprechperson der institutionsinternen Präventions- und Meldestelle sind sehr hoch. Der 6-tägige Fortbildungskurs vermittelt die dafür notwendigen Grundlagen.


Kickoff – Tag gemeinsam mit Institutionsleitung

Da Melde-, Risiko- und Krisenmanagement in Organisationen immer auch Leitungsaufgabe ist, startet die Fortbildung mit einem gemeinsamen Einführungstag für die Ansprechpersonen der Meldestellen und Mitglieder der Institutionsleitung.


Neues Fortbildungskonzept

Seit 2013 wurde die Fortbildung bereits 7 Mal erfolgreich durchgeführt und von über 140 Teilnehmer*innen absolviert. In Kooperation mit der Fachstelle Limita wurde das bestehende Fortbildungskonzept überarbeitet und weiterentwickelt.


Gemeinsames Angebot der Fachstelle Limita und des vahs

Neu wird die Fortbildung in Kooperation der Fachstelle zur Prävention sexueller Ausbeutung Limita und der Fachstelle Prävention von Gewalt und sexueller Ausbeutung des vahs durchgeführt.

Daten
Kickoff – Tag   04. Dezember 2019, Olten
Modul I            11. – 12.Februar 2020, Herzberg ob Aarau
Modul II           02. – 04. Juni 2020, Herzberg ob Aarau

Download Fortbildungsprogramm
Online - Anmeldung

 

Informationen zur Fachstelle Prävention des vahs und ihren Weiterbildungsangeboten hier
Informationen zur Fachstelle Limita hier

Geschäftsstelle vahs, Matthias Spalinger, Beitenwil, Postfach 55, 3113 Rubigen
Tel. 031 838 11 29, info@vahs.ch, www.vahs.ch